Kostenlose Alternative fürs Webdesign mit Microsoft Produkten

Als Nachfolger des Webseitengestaltungswerkzeuges FrontPage kann man sowohl das Microsoft Expression Web als auch den Microsoft  SharePoint Designer 2007 sehen.

Microsoft hat sich im April 2009 dazu entschlossen sein Softwareprodukt Microsoft SharePoint Designer 2007 allen Benutzern von Office 2003/2007 kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Bisher, als sowohl der SharePoint Designer 2007 und das Expression Web noch kostenpflichtig angeboten wurden, war ich davon ausgegangen, dass es sich um unterschiedliche Produkte handeln müsste. Dem war nicht so, beide Produkte wurden in der Vergangenheit von der gleichen Gruppe entwickelt. So dass sie auf den ersten Blick identisch zu sein scheinen.

Bei näherer Betrachtung fällt auf, dass man mit Expression Web keine SharePoint-Seiten erstellen kann. Im Umkehrzug kann man den SharePoint Designer aber sowohl für das Erstellen von SharePoint Inhalten aber auch von ganz normalen Webseiten nutzen, leider sind im Lieferumfang keine Vorlagen für Webseiten enthalten.

Mittlerweile werden beide Produkte von unterschiedlichen Teams weiter entwickelt, aber die kostenlose Version des SharePoint Designer 2007 sollte für kleinere Projekte IMHO locker ausreichen.

Lesenswert in diesem Zusammenhang sind die folgenden Beiträge aus dem Jahr 2007:

Wer sich ein eigenes Bild machen möchte findet die zwei Produkte bei Microsoft:

Für das Herunterladen des SharePoint Designers 2007 benötigt man eine Windows Live ID, die man sich vor dem Herunterladen erstellen kann, vorausschauend kann man sich auch ein Konto bei MSN Hotmail einrichten. Leider wird bei Hotmail immer noch keine Verifizierung der Benutzerdaten durchgeführt.

Hier noch die jeweiligen Supportseiten bei Microsoft mit Videos, Anleitungen und Hilfen:

Ein wenig zum Lesen findet man auch bei beqiraj.com.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar