Excel Punkt(XY)-Diagramm kombiniert mit Balkendiagramm

Im letz­ten Jahr frag­te mich ein Schü­ler, ob man in einem XY-Dia­gramm an aus­ge­wähl­ten Stel­len Daten­wer­te als Bal­ken dar­stel­len kann bzw. ein XY-Dia­gramm und ein Bal­ken­dia­gramm kom­bi­nie­ren kann. Um es vorn­weg zu neh­men, es geht, aber es ist kein Stan­dard­dia­gramm von Excel und wird nur mit­tels eines Tricks mög­lich. Die fer­ti­ge Datei mit den Zwi­schen­schrit­ten kön­nen Sie hier her­un­ter­la­den.

In Kath­rins Blog in “Excel-Trick: Dia­gramm mit Bal­ken UND Punk­ten (ohne Sekun­där­ach­se)” ist die Vor­ge­hens­wei­se für Rubri­ken-Dia­gram­me mit Lini­en und Bal­ken dar­ge­stellt. Dar­auf gehe ich in die­sem Post nicht ein.

Knack­punkt bei die­sem Dia­gramm, die X-Ach­se ist bspw. eine Zeit­ach­se, also wirk­li­che Zah­len­wer­te und kei­ne Rubri­ken. So könn­te es ein Dia­gramm mit gemes­se­nen Blut­druck­wer­ten und ein­zel­nen ver­ab­reich­ten Medi­ka­men­ten­do­sen sein.

Das fer­ti­ge Dia­gramm könn­te so aus­se­hen.

Diagramm 1 - Drücke und Medis

Wie gehen Sie nun vor?

Sie haben Ihre Daten ein­ge­ge­ben. Die hier ver­wen­de­ten Daten sind nur Bei­spiel­da­ten und kei­ne rea­len Wer­te, also bit­te nicht meckern, dass die Wer­te zu hoch sind. Erstauntes Smiley

Bild 2 - Datentabelle

Nun stel­len Sie Ihre Daten in einem Dia­gramm dar, Sie  müs­sen zwin­gend ein Punkt(XY)-Diagramm wäh­len, nur mit die­sem sind Sie in der Lage die Daten zeit­rich­tig dar­zu­stel­len. In einem Rubri­ken-Dia­gramm hät­te jeder Daten­punkt den glei­chen Abstand zum nächs­ten Daten­punkt.

Mar­kie­ren Sie Ihre Daten, kli­cken Sie auf das Regis­ter “Ein­fü­gen” und wäh­len dann in der Grup­pe “Dia­gram­me” das Dia­log­feld “Dia­gramm”, das ist das klei­ne graue Käst­chen in der rech­ten unte­ren Ecke der Grup­pe.

ehqvwihq

Wäh­len Sie im lin­ken Fens­ter Punkt(XY) und im rech­ten Fens­ter das ers­te Sym­bol “Punk­te nur mit Daten­punk­ten”. Sie erhal­ten das fol­gen­de Dia­gramm. Lei­der macht uns Micro­soft die Arbeit nicht so ein­fach wie frü­her. Wir müs­sen das Dia­gramm noch “Auf­hüb­schen”.

Bild 3 - XY-Diagramm mit Linien und Datenpunkten (Rohfassung) Bild 4 - XY-Diagramm mit Linien und Datenpunkten

Ich habe den sys­to­li­schen Blut­druck mit einer geglät­te­ten blau­en Linie und den dia­sto­li­schen Blut­druck mit einer geglät­te­ten roten Linie dar­ge­stellt. Für die Medi­ka­men­ten­ga­be habe ich einen roten Daten­punkt ver­wen­det. Der ist aber nicht not­wen­dig, da er spä­ter ver­steckt wird. Die Medi­ka­men­te habe ich auf der zwei­ten Y-Ach­se dar­ge­stellt, aber eine iden­ti­sche Ska­lie­rung wie für die Blut­drü­cke gewählt.

Und nun kommt der Trick — die Bal­ken wer­den mit Hil­fe der Ver­ti­ka­len Feh­ler­in­di­ka­to­ren erzeugt.

Dazu mar­kie­ren Sie die Daten­rei­he der Medi­ka­men­te und wäh­len auf dem Men­üband das Regis­ter “Dia­gramm­tools” und dort das Unter­re­gis­ter “Lay­out”. Hier fin­den Sie am rech­ten Rand die Grup­pe “Ana­ly­se” und dort die “Feh­ler­in­di­ka­to­ren”. Nun wäh­len Sie “wei­te­re Feh­ler­in­di­ka­to­ren­op­tio­nen”.

Bild 5 - Vertikale Fehlerindikatoren aktivieren

Im sich nun öff­nen­den Dia­log­fens­ter “Feld­in­di­ka­to­ren for­ma­tie­ren” wäh­len Sie das Regis­ter “Ver­ti­ka­le Feh­ler­in­di­ka­to­ren” und stel­len hier die Rich­tung auf “minus”, die End­li­ni­en­art auf “Ohne Abschluss” und den Pro­zent­satz auf 100%. Das zeich­net eine senk­rech­te Linie vom Daten­punkt bis auf die X-Ach­se.

Bild 6 - Fehlerindikatoren formatieren - Vertikale Fehlerindikatoren

Nun stel­len Sie auf dem Regis­ter “Lini­en­far­be” die Far­be rot und auf dem Regis­ter “Lini­en­art” eine Brei­te von 13,5pt ein. Bestä­ti­gen Sie Ihre Ein­ga­be durch drü­cken auf “Schlie­ßen”.

Bild 7 - Fehlerindikatoren formatieren - Linienfarbe Bild 8 - Fehlerindikatoren formatieren - Linienart

Unser Dia­gramm sieht nun wie folgt aus. Sie müs­sen die Daten­punk­te ver­ste­cken und ein Sym­bol für die Medi­ka­men­te in der Legen­de ein­zeich­nen.

Bild 9 - XY-Punkt-Diagramm mit Balken und noch sichtbaren Datenpunkten

Zum Kopie­ren des roten Sym­bols für die Medi­ka­men­te ver­wen­de ich das One­Note 2010 Bild­schirm­aus­schnitt­pro­gramm (Win­dows-Tas­te und “S”). Den Aus­schnitt füge ich in das Dia­gramm ein und ver­ber­ge nun noch die roten Daten­punk­te. Mit der rech­ten Maus­tas­te auf Daten­rei­he kli­cken und “Daten­rei­he for­ma­tie­ren” wäh­len. dort set­zen Sie die Mar­kie­rungs­funk­ti­on auf “kei­ne”

Bild 10 - Datenreihen formatieren - Markierungsoptionen

Mit der Ein­fü­gen Funk­ti­on fügen Sie den kopier­ten Daten-Mar­ker in Ihr Dia­gramm ein. Dazu bewusst auf das Dia­gramm kli­cken und dort ein­fü­gen, sonst ist der Mar­ker nicht inner­halb des Dia­gramms. Wenn Sie über­prü­fen wol­len, on der Mar­ker rich­tig ein­ge­fügt ist – kor­rekt ein­ge­fügt kön­nen Sie den Mar­ker nur inner­halb des Dia­gramms ver­schie­ben.

Bild 11 - Diagramm mit Marker für Legende noch nicht korrekt positioniert

Das Dia­gramm ist fer­tig und könn­te wie folgt aus­se­hen.

Bild 11 - Finales XY-Punkt-Diagramm mit Balken

Viel Erfolg beim Nach­ma­chen!

Kommentare sind geschlossen.