Meine Tweets in der Woche vom 05.03.2012 bis 11.03.2012

  • Aus dem Archiv: Excel Tipp 2 – Post­leit­zahl for­ma­tie­ren http://t.co/OT41i8GF ->
  • Recht so! RT: @intelligenceMRR: Anstatt “Gro­ßer Zap­fen­streich” wäre “Ordent­li­che Stand­pau­ke” doch eigent­lich viel ange­brach­ter. ->
  • Für Tro­ja­ner-Nochim­mer­nicht­be­mer­ker RT: @heiseonline: FBI ver­län­gert Über­gangs­lö­sung für DNSCh­an­ger-Opfer http://t.co/CFSnvWGC ->
  • Neu­er Blog-Ein­trag: Win­dows 8 Con­su­mer Pre­view auf dem WeTab instal­lie­ren – Teil 1 http://t.co/oiTkKp4w ->

Windows 8 Consumer Preview auf dem WeTab installieren – Teil 1 Vorbereitung

wetablogo01[5]

Um Micro­soft Win­dows 8 in der Con­su­mer Pre­view auf dem WeTab zu instal­lie­ren soll­ten Sie eini­ge Vor­keh­run­gen tref­fen. Ich zei­ge Ihnen die Vor­keh­run­gen und alle not­wen­di­gen Datei­en und wo Sie die­se fin­den.

So soll­ten Sie per­sön­li­che Datei­en, die sich schon auf Ihrem WeTab befin­den bspw. auf einem USB Stick spei­chern. Das instal­lier­te WeTab OS muss man aus mei­ner Sicht nicht sichern, da Sie es mit Hil­fe des WeTab Reco­very Sticks rela­tiv schnell wie­der instal­lie­ren kön­nen.

Dann müs­sen Sie sich die Instal­la­ti­ons­da­tei von Micro­soft her­un­ter­la­den und danach die Kor­rekt­heit der Datei mit Hil­fe eines Prüf­sum­men­tools über­prü­fen.

Danach müs­sen Sie die “ISO” auf einen USB Stick über­tra­gen und dann auf die­sem USB Stick die so genann­ten “Magic Bytes” schrei­ben, damit das Sys­tem von Ihrem Stick boo­ten kann. Bei den USB Sticks geht lei­der nicht jeder, das WeTab ist da ein wenig zickig. Ich habe gute Erfah­run­gen mit dem Flash Voya­ger von COR­SAIR und einem 8 GB USB Stick von MEDI­ON gemacht.

Microsoft Windows 8 Consumer Preview herunterladen

Nun geht’s los. Sie kön­nen ver­schie­de­ne Ver­sio­nen der Con­su­mer Pre­view her­un­ter­la­den, ich emp­feh­le die 32bit Vari­an­te. War­um? Das WeTab kann maxi­mal 2 GB RAM benut­zen, somit wäre ein 64bit Betriebs­sys­tem Unsinn, der Pro­zes­sor könn­te es jedoch nut­zen. Außer­dem sind die Instal­la­ti­ons­da­tei­en der 64bit Ver­si­on grö­ßer und auch die Instal­la­ti­on des Betriebs­sys­tems wird grö­ßer aus­fal­len.

Sie kön­nen die Con­su­mer Pre­view unter fol­gen­dem Link her­un­ter­la­den:
http://windows.microsoft.com/de-de/windows-8/iso

Dort fin­den Sie die Instal­la­ti­on in Eng­lisch, Chi­ne­sisch, Fran­zö­sisch, Deutsch und Japa­nisch. Ich wer­de die Vor­gän­ge im Wei­te­ren für die deut­sche 32bit Ver­si­on beschrei­ben.

Deutsch

32-Bit (x86) Her­un­ter­la­den (2,3 GB)
Sha1 Hash – 91075AEA665C5D6F42A24714B3A3390762C94457

Pro­duct Key: DNJXJ-7XB­W8-2378T-X22TX-BKG7J

Der hier ver­merk­te Sha1 Hash ist eine Art Prüf­sum­me für die her­un­ter­zu­la­den­de Datei, damit Sie über­prü­fen kön­nen, ob Sie das ISO voll­stän­dig und vor allem kor­rekt her­un­ter­ge­la­den haben. Wobei ich erstaunt war, wie gut sich Micro­soft für den Ansturm gerüs­tet hat, denn ich habe am Ver­öf­fent­li­chungs­tag kurz nach dem Bekannt­wer­den der Links die Datei her­un­ter gela­den und sie war kor­rekt und kam inner­halb von 2 Stun­den zu mir, habe lei­der nur ein 3500er DSL.

Woher bekom­men Sie ein Pro­gramm mit dem Sie die Prüf­sum­me über­prü­fen kön­nen. Ich habe bei CNet.com eine por­ta­ble Ver­si­on, also ohne Instal­la­ti­on, gefun­den. Ein­fach auf den grü­nen Knopf zum Her­un­ter­la­den kli­cken.

Das her­un­ter­ge­la­de­ne Pro­gramm “MD5_­SHA-1 Utility.exe” star­ten, das zu über­prü­fen­de ISO mit­tels “Brow­se” aus­wäh­len. Nun eine klei­ne Wei­le war­ten, denn 2,3 GB wol­len erst ein­mal ver­ar­bei­tet wer­den. Dann kön­nen Sie sich den SHA1 Hash z.B. von die­ser Sei­te kopie­ren, in dann in das Feld Hash durch Kli­cken auf den Knopf “Pas­te” ein­fü­gen und dann auf Über­prü­fen “Veri­fy” kli­cken. Bekom­men Sie nicht das Dia­log­fens­ter “Matched” ange­zeigt, dann müs­sen Sie den Down­load noch­mals aus­füh­ren, da das ISO nicht kor­rekt her­un­ter gela­den wur­de.

sha1-check

Das ISO auf den USB Stick übertragen

Sie soll­ten jetzt nur fort­fah­ren, wenn Sie das ISO erfolg­reich über­prüft haben!

Zum Auf­spie­len des ISO auf den USB Stick benö­ti­gen Sie das Pro­gramm “Win­dows-7-USB-DVD-Down­load-Tool”. Sie fin­den es direkt bei Micro­soft. Das Pro­gramm müs­sen Sie lei­der instal­lie­ren, es geis­tern im Netz zwar por­ta­ble Ver­sio­nen her­um, aber ich ver­mag die Quel­len nicht zu veri­fi­zie­ren. Ich wür­de lie­ber die Ver­si­on direkt bei Micro­soft her­un­ter­la­den.

Nach der Instal­la­ti­on star­ten Sie das Pro­gramm. Eine Anlei­tung zur Benut­zung des Pro­gram­mes fin­den Sie in Cas­chys Blog unter “Win­dows 7 vom USB-Stick instal­lie­ren”.

Die Magic Bytes schreiben

Nach dem Erstel­len des Instal­la­ti­ons Sticks könn­ten Sie Win­dows 8 in der Con­su­mer Pre­view auf nahe­zu jedem Rech­ner instal­lie­ren außer dem WeTab. Denn Sie müs­sen noch die Magi­schen Bytes set­zen, damit das WeTab vom USB Stick boo­tet.

Frü­her muss­te Sie das sehr umständ­lich mit einem Edi­tor machen, aber Peter Her­zog hat ein genia­les Tool ent­wi­ckelt, damit kön­nen Sie die Bytes unpro­ble­ma­tisch von einem Pro­gramm schrei­ben las­sen. Sie fin­den das Tool und auch eine Anlei­tung dazu auf dem PHerzog.NET Wiki unter “Wri­te Magic Bytes to USB”.

Nach oben zeigenGanz wich­tig! Sie müs­sen das Tool als Admi­nis­tra­tor star­ten, sonst funk­tio­nier­te es zumin­dest bei mir nicht.

So, nun haben Sie alle Hilfs­mit­tel zum Instal­lie­ren der Win­dows 8 Con­su­mer Pre­view vor­be­rei­tet. Im nächs­ten Blog­post zei­ge ich Ihnen, wie Sie das Betriebs­sys­tem auf dem WeTab instal­lie­ren.

Hier ein klei­ner Vor­gu­cker was Sie erwar­tet, wenn Sie den nächs­ten Schritt, die Instal­la­ti­on abge­schlos­sen haben. Wobei der hier vor­ge­führ­te Rech­ner sicher ein wenig poten­ter als das WeTab ist.

Video von http://www.pcwelt.tv prä­sen­tiert von PC-WELT-Redak­teur Panagio­tis Kolo­kythas

Viel Erfolg!

Alternative Betriebssysteme auf dem WeTab

wetab-altBen­ja­min Schmidt & Jonas Hartz von be-jo.net haben erfolg­reich Alter­na­ti­ven zu WeTab OS aus­pro­biert und Vide­os dazu erstellt. Offen­sicht­lich lau­fen die ver­schie­de­nen Betriebs­sys­te­me sehr flüs­sig auf dem WeTab und machen mir Lust auf wei­te­re Expe­ri­men­te.

Ubuntu mit der Gnome-Shell auf dem WeTab

Zu Ubun­tu mit der Gno­me-Shell auf einem WeTab und Ubun­tu auf dem WeTab haben sie Arti­kel geschrie­ben und ein net­tes Video gemacht.

Ubun­tu 11.10 auf dem WeTab von be-jo.net

Android 3.2 als Live-Image auf dem WeTab

Für den Blog­post “Andro­id auf dem WeTab” haben sie das fol­gen­de Video erstellt.

Andro­id 3.2 als Live-Image auf dem WeTab von be-jo.net

Viel Spaß beim Anse­hen.

Meine Tweets in der Woche vom 27.02.2012 bis 04.03.2012

Mein erstes Tablet – ein WeTab

wetabLan­ge Zeit habe ich mich gegen einen Tablet PC gesperrt, wenn­gleich ich mir die Gerä­te in Insti­tu­tio­nen, in denen Daten abge­gli­chen oder auf­ge­nom­men wer­den müs­sen, durch­aus vor­stel­len kann. Ich sah sie ja allent­hal­ben in ame­ri­ka­ni­schen Seri­en über Kri­mi­nal­la­bo­re etc. Aber ich war mit mei­nem Lap­top zufrie­den und wenn ich den gan­zen Tag mit dem Com­pu­ter arbei­te, dann woll­te ich nicht noch abends stun­den­lang Sur­fen oder ähn­li­ches. Eine rein pri­va­te Ver­wen­dung kam für mich eher nicht in Fra­ge.

Einen Apple woll­te ich nicht, denn ich war aus mei­ner Sicht an den Apple Store gebun­den. Eini­ge Tech­no­lo­gi­en des Inter­nets wur­den nicht unter­stützt. Ansons­ten müss­te ich mich und mei­ne Daten mit Apple ver­hei­ra­ten und das woll­te ich nicht.

Ein Andro­id Tablet reiz­te mich schon, denn es schien mir offe­ner. Wenn es da nicht die Bezugs­pro­ble­me gäbe und der Preis schreck­te mich auch. Aber ein rei­ner Chi­n­ab­öl­ler soll­te es auch nicht wer­den.

Da lief mir das WeTab v2.0 über den Weg und ver­sprach mir Kom­pa­ti­bi­li­tät zum klei­nen Preis. Aktu­ell wird die 3G Vari­an­te für 299.- € ange­bo­ten (Preisroboter.de).

So kön­nen Sie auf die­sem Tablet fol­gen­de Betriebs­sys­te­me instal­lie­ren, wenn Sie es kön­nen Zwinkerndes Smiley:

  • Win­dows ab Ver­si­on 7,
  • ver­schie­de­ne Linux Dia­lek­te,
  • Andro­id und
  • was noch so auf “Intel PCs” läuft und mit den Fin­gern bedien­bar ist.

Das WeTab ist in sei­ner Hard­ware­aus­stat­tung unver­än­dert, wenn­gleich ein Sti­cker mit der Auf­schrift Ver­si­on 2.0” sug­ge­riert, dass sich etwas geän­dert hät­te. Lei­der sind die Ände­run­gen nur auf das Betriebs­sys­tem WeTab OS beschränkt. Für mehr Details emp­feh­le ich Wiki­pe­dia.

Die Hard­ware­ei­gen­schaf­ten im Über­blick:

  • Intel Atom N450 (1.6 GHz) Pro­zes­sor (Ist ein Dop­pel­kern­pro­zes­sor)
  • 29,5 cm (11,6″) HD 16:9 Touch-Screen (glän­zend),
  • 1,3 Mega­pi­xel-Web­cam,
  • 1 GB RAM1,
  • 16 bzw. 32 GB SSD1,
  • SD Card Reader,
  • UMTS, GPS, HDMI, WLAN-n, BT, 2x USB 2.0
  • Gewicht lei­der 1,01 kg,
  • Akku­lauf­zeit bis 6 h, ca. 3–4h mit WLAN

1 Hard­ware kann auf­ge­rüs­tet wer­den.

Jetzt nach zwei Wochen des Benut­zens bin ich mit dem Gerät sehr zufrie­den, wür­de es nicht als Fehl­kauf bezeich­nen. Es macht mir Freu­de.

Auch das Ori­gi­nal WeTab OS von 4tiitoo (42) erscheint mir gelun­gen, macht Spaß und ist für den nicht-Tech­nik-ver­sier­ten Anwen­der zu gebrau­chen. Lei­der ist der Mar­ket sehr klein. Aber Sie kön­nen Linux-Pro­gram­me nach­in­stal­lie­ren.

Ich habe auf dem Gerät schon die Win­dows 8 Deve­l­oper Pre­view aus­pro­biert und war posi­tiv über­rascht. Die Win­dows 8 Con­su­mer Pre­view habe ich ges­tern instal­liert und ich wer­de dar­über dem­nächst berich­ten.

Wer das WebOS mal aus­pro­bie­ren möch­te, es gibt eine vir­tu­el­le Maschi­ne mit Anlei­tung bei WeTab.org.

Meine Tweets in der Woche vom 20.02.2012 bis 26.02.2012

Meine Tweets in der Woche vom 13.02.2012 bis 19.02.2012

Meine Tweets in der Woche vom 30.01.2012 bis 05.02.2012

Word Tipp 5 — Schusterjungen und Hurenkinder

wordIn der letz­ten Zeit habe ich vie­le Umstei­ger Kur­se Office 2010 gehal­ten. Zwangs­läu­fig wird man dann auch mit Absatz­for­ma­tie­run­gen bei Micro­soft Word 2010 kon­fron­tiert.

Ich habe wäh­rend mei­ner Uni Zeit eine Rei­he von Tex­ten mit der zum dama­li­gen Zeit­punkt den Markt anfüh­ren­den Text­ver­ar­bei­tung Wor­d­Per­fect geschrie­ben und so wur­de ich erst­ma­lig mit den Fach­be­grif­fen aus der Dru­cker- und Set­zer­spra­che kon­fron­tiert. Näm­lich den Schus­ter­jun­gen und Huren­kin­dern. Es sind sehr star­ke Wor­te, die mir bis heu­te im Gedächt­nis haf­ten geblie­ben sind. Aber auch der Durch­schuss als Abstand zwi­schen zwei Absät­zen wur­de dort ver­wen­det.

Bei den Schus­ter­jun­gen und Huren­kin­dern han­delt es sich um typo­gra­phi­sche Feh­ler im Sei­ten­satz, die zu Zei­ten, als noch mit ein­zel­nen Blei­let­tern eine Druck­sei­te zusam­men­ge­stellt wur­de, nur von erfah­re­nen Set­zern mit geschul­tem Auge ver­mie­den wer­den konn­ten. Dazu vari­ier­ten die­se den Durch­schuss, pass­ten den Zei­len­um­bruch an und ver­än­der­ten den Zei­chen­ab­stand durch “Sper­ren”. All die­se Begrif­fe wer­den auch bei Wiki­pe­dia erklärt

In der heu­ti­gen Zeit brau­chen Sie sich kei­ne Sor­gen mehr um Schus­ter­jun­gen und Huren­kin­der machen, dann Micro­soft Word und vie­le ande­re Text­ver­ar­bei­tun­gen ken­nen die­se typo­gra­phi­schen Feh­ler und ver­hin­dert sie meist.

Als Schus­ter­jun­gen bezeich­net man die allein­ste­hen­de ers­te Zei­le eines neu­en Absat­zes, der auf die nächs­te Sei­le umge­bro­chen wird. Im Bild gelb her­vor­ge­ho­ben.

Schusterjunge Hurenkind

Rutscht dage­gen die letz­te Zei­le eines Absat­zes auf die neue Sei­te, so spricht man von einem Huren­kind. Sol­che Huren­kin­der gel­ten im Buch­druck unter Fach­leu­ten als schwe­re typo­gra­fi­sche Feh­ler, da dadurch der Satz­spie­gel beson­ders stark gestört wird. Das Huren­kind ist gelb her­vor­ge­ho­ben.

Glück­li­cher­wei­se ist es bei Micro­soft Word eine Stan­dard­ein­stel­lung, die Sie also nur nicht fälsch­li­cher­wei­se deak­ti­vie­ren dür­fen. Die Opti­on nennt sich Absatz­kon­trol­le und ist stan­dard­mä­ßig akti­viert. Die Absatz­kon­trol­le fin­den Sie über das Men­üband im Regis­ter “Start” in der Grup­pe “Absatz”. Kli­cken Sie hier auf die klei­ne Schalt­flä­che am rech­ten unte­ren Rand der Grup­pe und das Dia­log­feld “Absatz” wird ange­zeigt. Wäh­len Sie nun das Regis­ter “Zei­len- und Sei­ten­um­bruch”.

Absatzkontrolle - Menüband Register “Start” - Gruppe “Absatz” Dialogfeld “Absatz”

Schus­ter­jun­gen wer­den vor dem Absatz auf die nächs­te Sei­te umge­bro­chen, bei Huren­kin­dern wird ein­fach eine Zei­le mehr umge­bro­chen, so dass auf der nächs­ten Sei­te zwei Zei­len ste­hen.

Schusterjunge mit Absatzkontrolle Hurenkind mit Absatzkontrolle

Viel Spaß mit den “Kin­dern”! Cooles Smiley

Seite 5 von 24« Erste...34567...1020...Letzte »